Dämpfer für Wiederansiedlungsprojekt

Wir haben uns verpflichtet, über das Habichtskauz-Wiederansiedlungsprojekt transparent zu informieren. Leider gehören auch manchmal negative Nachrichten dazu: Am Sonntag teilte uns ein Züchter und Kooperationspartner mit, dass seine beiden erst vor einigen Tagen geborenen Habichtskäuze gestorben sind. Wir waren über den Tod der Tiere traurig und anfangs auch entsetzt. Die wertvollen und seltenen Jungeulen waren […]

Keine Natur erster und zweiter Klasse in der Rhön

Auf der Suche nach Bayerns dritten Nationalpark fand am 13. April in der Rhön eine Informationsveranstaltung statt. Eingeladen dazu hatte die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf, die sich mit Vertretern der Verbände, darunter auch der Vorsitzende der VLAB-Kreisgruppe Rhön-Grabfeld, traf. Die Kreisgruppe des VLAB begrüßt zwar einen Nationalpark Rhön, sieht allerdings einen krassen Gegensatz zwischen dem […]

S.C.R.O. Sektion Deutschland spendet für Wiedereinbürgerungsprojekt

Die Gesellschaft zum Schutz und zur Erforschung von Eulen, Sektion Deutschland e.V. (S.C.R.O. Sektion Deutschland) spendet für das VLAB-Projekt zur Wiedereinbürgerung des Habichtskauz in Nordbayern. Die Gesellschaft hat es sich vor rund 20 Jahren zur Aufgabe gemacht, mit zoologischen Gärten und Privatzüchtern Eulenzuchten zu koordinieren und weltweit Wiedereinbürgerungen von Eulen zu fördern. Der VLAB bedankt […]

VLAB lehnt weitere Windräder in der Planungsregion Augsburg ab

Der Planungsausschuss des Regionalen Planungsverbandes Augsburg hat am 2. März 2017 den Entwurf zur Fortschreibung des Teilfachkapitels B IV 2.4.2 “Nutzung der Windenergie” beschlossen. Ein Beteiligungsverfahren gemäß Art. 16 BayLplG wurde eingeleitet. Der VLAB wurde als staatlich anerkannte Umwelt- und Naturschutzvereinigung an dem Verfahren beteiligt. In seiner Stellungnahme lehnt der VLAB alle im Regionalplan Augsburg bestehenden und […]

Patenschaft für einen Habichtskauz-Brutkasten übernehmen

Freunde und Unterstützer unseres Wiederansiedlungsprojekts laden wir ein, für 100 €uro die Patenschaft für einen Habichtskauz-Brutkasten zu übernehmen. Sie erhalten ein Bild ihres Nistkastens im Wald und Informationen über aktuelle Geschehnisse rundherum. Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus. Wir freuen uns selbstverständlich auch über kleinere oder größere Spenden für das Projekt. Schicken Sie uns […]

Europa Möbel Umweltstiftung spendet für Habichtskauz

Die Europa Möbel Umweltstiftung spendet dem VLAB für sein Projekt zur Wiederansiedlung des Habichtskauzes in Nordbayern 10.000 Euro. Der VLAB bedankt sich herzlich bei der Europa Möbel Umweltstiftung und dessen Vorstand Ulf Rebenschütz.    

Kernanliegen des VLAB

Die Kernanliegen des VLAB zu den Themen Wald, Jagd, Großschutzgebiete, Landwirtschaft, Artenschutz sowie Energie und Energiewende wurden kurz zusammengefasst. zur PDF (132 KB): Kernanliegen VLAB

VLAB-Pressemitteilung: Dritter Nationalpark in Bayern nicht prioritär

Dritter bayerischer Nationalpark darf nicht zu Lasten des Naturschutzes in der Fläche gehen/“Autobahn-Nationalpark” im Spessart wäre absurd. Der Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern (VLAB) warnt davor, einen dritten bayerischen Nationalpark gegen die Interessen der regionalen Bevölkerung durchzusetzen. “Ein weiterer Nationalpark in Bayern ist zwar wünschenswert, aber nicht prioritär”, sagte der VLAB-Vorsitzende Johannes Bradtka. […]

Verbandsklage gegen Windpark

Der VLAB hat am 27. Februar 2017 Klage gegen eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung von drei Windrädern durch das Landratsamt Kulmbach v. 22.12.2016 am Verwaltungsgericht Bayreuth eingereicht.

Checkliste für die Standortwahl von Habichtskauz-Brutkästen

Die Anbringung von Brutkästen für den Habichtskauz an passenden Standorten im Wald trägt maßgeblich zum Erfolg des Projekts bei. Wir haben daher eine Checkliste verfasst, die am Projekt beteiligten Waldbesitzern helfen soll, geeignete Standorte auszuwählen. zur Checkliste Brutkasten (PDF, 124 KB)  

Sind weitere Nationalparks in Deutschland notwendig?

Die Antwort des VLAB lautet: Ja, die Einrichtung weiterer Nationalparks in Deutschland ist wünschenswert. Voraussetzung ist allerdings eine gewissenhafte Suche nach geeigneten Standorten. Hierbei sind Experten, nicht fachfremde Ideologen zu beteiligen. Die Suche nach Nationalpark-Standorten ausschließlich zur Erfüllung von Wahlversprechen oder zur Besänftigung von Gesinnungsgruppen ist nicht zielführend und in unserem Interesse. hier weiterlesen

Das Wahljahr 2017 hat begonnen

Das Wahljahr 2017 hat begonnen. Gleich zu Beginn folgte ein Paukenschlag des von der SPD geführten Bundesministeriums für Umwelt und Naturschutz: Eine Novelle des Bundesnaturschutzgesetzes soll vorangetrieben werden: Die Lizenz zum Töten gefährdeter Vogelarten durch die ohnehin bereits privilegierte Windkraftindustrie. Das Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz gab leider den Forderungen der Windkraftlobbyisten in unverantwortlicher Weise nach, […]

Standorte für Habichtskauz-Brutkästen

Nach rund 18 Monaten Planung werden in einigen Wochen die ersten Brutkästen für den Habichtskauz an geeigneten Plätzen im Wald angebracht. 40 Kästen sollen es 2017 sein. Weitere Nisthilfen, bis maximal 100 Stück, werden in den kommenden Jahren folgen. Ein Schwerpunkt für die Wiederansiedlung ist der Steinwald, das Fichtelgebirge, der Oberpfälzer- und Hessenreuther Wald. Durch Beobachtungen, […]

VLAB klagt gegen Windradgenehmigung in der Oberpfalz

Der VLAB hat Klage gegen den Bau eines Windrads in der nördlichen Oberpfalz im Landkreis Tirschenreuth eingereicht. Aufgrund der Vorgespräche mit den Behörden ist der VLAB fest davon ausgegangen, dass dieses Projekt abgelehnt werde. Weitere bis zu 15 Anlagen sollen in dem Gebiet folgen. Der Bau ist aus naturschutzfachlichen Gründen nicht genehmigungsfähig und unverantwortlich: Wespenbussard, Schwarzstorch, […]

Wiedereinbürgerungsprojekt Habichtskauz findet zahlreiche Unterstützer

                                Unser Projekt zur Wiedereinbürgerung des Habichtskauzes wird von zahlreichen Institutionen, entweder finanziell oder fachlich, unterstützt.  Der VLAB bedankt sich herzlich dafür! Unterstützen bitte auch Sie unser Projekt durch eine kleine Spende: Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V. […]

Auffällige Häufung von Windrad-Genehmigungen am 30. Dezember 2016 in Bayern

Die Absicht ist leicht durchschaubar: es sollten noch vor Ablauf des Jahres 2016 möglichst viele Windräder in Bayern genehmigt werden. Der Hintergrund: ab 1. Januar 2017 wurden die EEG-Subventionen eingeschränkt. Der Druck seitens der Windkraftverbände und ihrer renommierten Anwaltskanzleien war daher hoch. Aus diesem Grund wurden gerade am 30. Dezember 2016 signifikant viele Windräder genehmigt und […]

Neue Käferart in Deutschland entdeckt

Durch Zufall wurde im Nationalpark Bayerischer Wald eine in Deutschland bisher unbekannte Käferart entdeckt, der Gehörnte Zunderschwamm-Schwarzkäfer. Der Käfer ist bereits die 15. Urwaldreliktart, die im Nationalpark Bayerischer Wald entdeckt wurde. Der Neufund belegt die große Bedeutung von Waldschutzgebieten und bekräftigt den VLAB in seiner Forderung, neben einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung mit definierten Naturschutzstandards, auch verstärkt […]

Brutkästen für den Habichtskauz gehen in Serie

Nach Begutachtung eines Brutkasten-Musters aus der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)  gingen heute 40 Exemplare in Serie. Die Behindertenwerkstatt aus dem oberfränkischen Marktredwitz bekam vom VLAB den Zuschlag. Alle Kästen stammen aus dem Holz heimischer Fichten, das von örtlichen Sägewerken verarbeitet wurde. Bis Ende März sollen die Nistkästen gefertigt und im Frühling an geeigneten Stellen im Auswilderungsgebietes angebracht werden. […]

Stellungnahme des VLAB zur geplanten Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes

Das Bundesumweltministerium hat mit E-Mail vom 12. Dezember 2016 den Referentenentwurf einer Novelle zum Bundesnaturschutzgesetz an den VLAB versandt. Der VLAB bekam die Möglichkeit, bis 23. Dezember Stellung zu nehmen. Der VLAB hat heute, am 20. Dezember seine Stellungnahme dem Bundesumweltministerium übersandt. weiterlesen: Stellungnahme VLAB

Schwerwiegende Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes geplant

Das Bundesnaturschutzgesetz soll in wichtigen Teilen geändert werden. Die Verbände wurden am 2. Dezember 2016 angeschrieben und aufgefordert, eine Stellungnahme bis 16. Dezember 2016 abzugeben. Der VLAB erhielt erst am 12.12. Gelegenheit, sich daran zu beteiligen. Die beabsichtigte Neufassung des § 44 sieht eine Lockerung des bisherigen Tötungs- und Verletzungsverbots von Tieren vor, wenn eine […]