Video: Freilassung von Habichtskäuzen im Jahr 2020

Das kurze Video zeigt Szenen der Habichtskauz-Auswilderung 2020 aus den Mittelgebirgswäldern Nordostbayerns. Vor der Freilassung wurden die jungen Eulen mehrere Wochen über in Volieren eingewöhnt. Während dieser Zeit konnten sie die Jagd auf Mäuse einüben und sich mit ihrem neuen Lebensraum vertraut machen. Wir bedanken uns bei dem niederländischen Zoologen Jan Vermeer für die Erlaubnis […]

GoNature: Verantwortung für die biologische Vielfalt und den Artenschutz übernehmen.

Wir bieten jungen Menschen die Möglichkeit, an unserem Projekt zur  Wiederansiedlung des Habichtskauzes mitzuhelfen. Beispielsweise müssen die Nistkästen kontrolliert und kleinere Schäden repariert werden. Auch neue Brutkästen möchten wir an passenden Plätzen im Wald anbringen. Die Kontaktaufnahme erfolgt über das Onlineportal „GoNature ‒ Community für Engagement im Natur- und Artenschutz“. In dem Onlineportal werden Angebote […]

Die Rückkehr der großen Eule – Bitte spenden Sie für unser Wiederansiedlungsprojekt

Es war ein langer, schleichender Prozess, bis der Habichtskauz, die seltenste und ausschließlich in Wäldern lebende Eule Mitteleuropas, ausgerottet wurde. Ebenso lange wird es dauern, bis sich wieder eine überlebensfähige Population etablieren wird. Fragile und räumlich isolierte Restvorkommen des Habichtskauzes (Strix uralensis) existieren gegenwärtig in Mitteleuropa nur noch in Tschechien, Österreich und dem Bayerischen Wald. […]

Artenschutz ist Nächstenliebe – die Liebe zur nächsten Generation

Tag- und Nachtgreifvögel (Eulen) sind einer Vielzahl von Gefährdungen ausgesetzt. Neben Lebensraumverlusten werden sie durch den Straßenverkehr verletzt, durch Menschen verstümmelt oder durch die Rotoren der Windkraftanlagen schwer verletzt. Das kurze Video zeigt, wie ein kleiner verwaister Waldkauz von Günther Gabold, dem Leiter der Greifvogelpflegestation Stettfeld in Unterfranken, gesund gepflegt und fit für sein Leben […]

GALIPRO 2.0 – Schutz gefährdeter Erdflechten

Mit GALIPRO (Gaia-Lichen-Projekt) möchten wir stark gefährdete Erdflechtenarten an ihren Wuchsorten fördern und durch spezielle Techniken vermehren. Die Erdflechten werden an den ausgewählten Waldstandorten im Sommer gesammelt und mehrere Wochen lang gründlich getrocknet und regelmäßig durchmischt, um eine Schimmelbildung zu vermeiden. Nach dem Sammeln der Flechten wird die gesamte Pflanzenschicht einschließlich der Streu und des […]

Wiederansiedlungsprojekt Habichtskauz – Jahresbericht 2020

Die Eingewöhnung und Auswilderung von elf jungen Habichtskäuzen (Strix uralensis), die Verbesserung ihrer Habitate im Wald und der Bau und die Installation zusätzlicher 55 Brutkästen standen im Mittelpunkt unserer Tätigkeiten im Jahr 2020. Eine Öffentlichkeitsarbeit in Form von Vorträgen und Exkursionen konnte im Jahr 2020 auf Grund der Corona-Lage leider nicht praktiziert werden. Wie bereits […]

Spenden für einen Habichtskauz-Brutkasten

Lange nach der Ausrottung von Bär, Wolf und Luchs verschwand der Habichtskauz aus den deutschen Wäldern. Wir möchten ihm eine neue Heimat geben und wieder ansiedeln. Unser Habichtskauz-Wiederansiedlungsprojekt startete im Jahr 2017 und ist auf gutem Kurs. Wir hoffen, dass sich in den kommenden Jahren die erste kleine Population außerhalb eines Nationalparks in Deutschland etablieren […]

Bayern stellt 58.000 Hektar Wald unter Schutz

Die Bayerische Landwirtschafts- und Forstministerin  Michaela Kaniber stellte am 30. November 58.000 Hektar Wald unter dauerhaften Schutz. Sie werden als besonders wertvolle Naturwälder rechtsverbindlich ausgewiesen und dürfen sich frei und ungestört entwickeln. Aus Sicht des VLAB ist die Ausweisung von insgesamt 58.000 Hektar Naturwald ein wichtiger Schritt für mehr und besseren Waldnaturschutz in Bayern. Viele […]

VLAB Beirat Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg mit Bayerischer Staatsmedaille geehrt.

Wir gratulieren unserem Beirat Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg zur Verleihung der Bayerischen Staatsmedaille für seine Verdienste um die Umwelt. Die Staatsmedaille stellt die höchste Auszeichnung dar, die der Bayerische Staat für derartige Verdienste zu vergeben hat. Eberhard Freiherr von Gemmingen Hornberg setzt sich seit Jahren für die Wiederansiedlung des Habichtskauzes und Luchses in Nordostbayern ein. […]

VLAB gratuliert Nationalpark Bayerischer Wald zum 50. Geburtstag

Der Nationalpark Bayerischer Wald erhielt zu seinem 50. Geburtstag ein schönes Geschenk: Er wird um über 600 Hektar erweitert und ist dadurch zum größten Waldnationalpark Deutschlands geworden. Der Nationalpark liegt im montanen bis hochmontanen Bereich im östlichen Bayern an der Landesgrenze zur Tschechischen Republik in den Landkreisen Freyung-Grafenau und Regen. In einer Höhenlage zwischen ca. […]

So funktioniert die Auswilderung von Habichtskäuzen (Strix uralensis)

Die Habichtskäuze befinden sich seit Wochen in Freiheit. Allmählich werden sie wilde Eulen. Dieses 8:30 Minuten Video von Jan Vermeer in französischer und deutscher Sprache zeigt im Zeitraffer, wie eine Auswilderung von Habichtskäuzen in der Praxis funktioniert. Cher Jan Vermeer, chers amis du parc animalier de Sainte-Croix. Merci beaucoup pour votre support extraordinaire. Nous sommes […]

Elf junge Habichtskäuze erfolgreich ausgewildert

Im Jahre 2017 startete das deutschlandweit einmalige Habichtskauz-Wiederansiedelungsprojekt des Vereins für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern (VLAB). Dieses Jahr wurden elf Tiere aus Nachzuchten verschiedener zoologischer Gärten und Tierparks in die Freiheit der nordostbayerischen Wälder entlassen, so viele wie noch nie. Erstmals dabei waren auch zwei Zoos aus Frankreich, der Tiergarten Nürnberg und der Bayerwald-Tierpark […]

VLAB startet Projekt zum Schutz gefährdeter Erdflechten

Mit dem Start von GALIPRO (Gaia-Lichen-Projekt), sollen im Naturschutzgebiet Waldnaabtal in der nördlichen Oberpfalz stark gefährdete Erdflechtenarten an ihren Wuchsorten gefördert, durch spezielle Techniken vermehrt und vom Aussterben bewahrt werden. Die Erdflechtengesellschaften der trockenen und nährstoffarmen Felskuppen, Felsrücken und Plateaus im Waldnaabtal sind stellenweise noch sehr artenreich und ein bedeutender Lebensraum für einige bundesweit äußerst seltene […]

Planung für Brennerzulauf: VLAB lehnt alle Trassenvarianten durchs bayerische Inntal ab

Nach Prüfung der Planungsunterlagen im Rahmen des laufenden Raumordnungsverfahrens für den sogenannten Brenner-Nordzulauf, spricht sich der VLAB für einen Ausbau der bisherigen Bahnstrecke aus. Ein Neubau zwischen Rosenheim und Kufstein führe zu schweren ökologischen und landschaftsästhetischen Schäden. Das bayerische Inntal von Rosenheim bis Kufstein ist den meisten Menschen nur als schnelle Transitroute auf dem Weg […]

Borkenkäferschäden bieten eine große Chance und können biologische Vielfalt fördern.

Die beiden Trocken- und Hitzejahre 2018 und 2019 führten zu einer starken Ausbreitung des Buchdruckers (Ips typographus) in den mitteleuropäischen Wäldern. Der kleine unscheinbare Borkenkäfer befällt vor allem Fichten und kann zum Absterben ganzer Bestände führen. Bereits vor drei Jahrzehnten appellierten Waldökologen und Förster an die Waldbesitzer, ihre Wälder in standortgemäße Mischwälder „umzubauen“. Der Grund: […]

GALIPRO – Ein VLAB Projekt zum Schutz gefährdeter Erdflechten startet im Juli

Im Juli beginnen wir, an vier kleineren ausgewählten Stellen im Naturschutzgebiet Waldnaabtal selten gewordene Erdflechten vor ihrem endgültigen Aussterben zu bewahren. Was ist genau geplant? Zuerst sammeln wir die wenigen noch vorkommenden Erdflechten Anfang Juli. Sie werden in Pappschachteln aufbewahrt und gut getrocknet. Nach dem Sammeln wird der Anflug kleinerer Waldbäume und der stellenweise stark […]

Fatale Fehlentscheidung – Umweltminister beschließen Lockerung des Artenschutzes

Um das „Tempo der Energiewende deutlich zu erhöhen“, beschlossen die Umweltminister des Bundes und der Länder bei Ihrer Konferenz am 15. Mai 2020 eine Privilegierung der Windkraft gegenüber naturschutzrechtlichen Belangen. Hierzu soll künftig eine von der Windkraftindustrie geforderte „Technische Anleitung Artenschutz“ (TA Artenschutz) zur Lenkung der Ausnahmeentscheidungen nach § 45 Abs. 7 BNatSchG neu geschaffen […]

VLAB beantragt Rodungsstopp für Tesla-Gelände

Der Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e. V. (VLAB) will die am gestrigen Abend überfallartig begonnene Rodung eines für den Klima- und Artenschutz wichtigen Waldgebietes in Grünheide für den Bau der “Gigafactory” des US-Elektromobilherstellers Tesla stoppen. Am heutigen frühen Morgen hat er beim Verwaltungsgericht Frankfurt/Oder einen Eilantrag eingereicht. vollständige Pressemitteilung hier nachlesen: PM_VLAB […]

VLAB-Biodiversitätsprojekt zur Erhaltung und Förderung gefährdeter Erdflechten in Deutschland

Die Vorbereitungen sind weitgehend abgeschlossen. Im Frühling starten wir mit GALIPRO, einem Biodiversitätsprojekt zur Erhaltung und Förderung stark gefährdeter Erdflechten in Deutschland. Mit GALIPRO (Gaia-Lichen-Projekt) sollen stark gefährdete Erdflechtenarten an ihren Wuchsorten gefördert und durch spezielle Techniken vermehrt werden. Neben den Flechten profitieren von dem Projekt zahlreiche Insektenarten, die mit Erdflechten eine funktionelle Wechselwirkung aufweisen. […]

VLAB rät: Kein flächiges „Aufräumen“ im Wald

Die Hitze und Trockenheit der Jahre 2018 und 2019 haben dem Wald in Deutschland stark zugesetzt. Die daraus resultierenden Borkenkäferschäden und Trockenschäden an Fichten aber auch an anderen Baumarten, beispielsweise der Kiefer, führten zu Kahlflächen unterschiedlichster Größe. Ein komplettes „Aufräumen“ und flächiges Aufforsten ist jedoch nicht sinnvoll und oftmals kontraproduktiv. Unser Zukunftswald braucht unterschiedlichste Baum- […]