VLAB nimmt Stellung zur Vierten Änderung des Bundesnaturschutzgesetz

Im Rahmen der Beteiligung der Verbände nach § 47 der Gemeinsamen Geschäftsordnung der Bundesministerien nahmen wir am 13. Juni 22 fristegerecht zur Vierten Änderung des Bundesnaturschutzgesetz Stellung. Das Schreiben des Bundesumweltministeriums ging am Freitag, den 10.06.22 nach Geschäftsschluss um 20:36 per E Mail bei uns ein. Als Abgabetermin setzte das Bundesumweltministerium bereits den darauf folgenden […]

CSU öffnet bayerische Wälder für den Windkraftausbau

Am vergangenen Mittwoch beschloss die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag weitreichende Ausnahmen der 10 H-Abstandsregel für Windräder. Die großen Verlierer dieses Beschlusses werden neben den Anwohnern von Windindustriegebieten die bayerischen Wälder sein. Die CSU Beschlüsse sehen nämlich vor, in allen Waldbesitzarten (Staats-, Kommunal- und Privatwald) die 10 H-Abstandsregelung zu Wohngebieten aufzugeben. Künftig muss lediglich ein Mindestabstand […]

Heinz Sielmann Stiftung kürt das Gartentier des Jahres 2022

Der Verlust naturnaher Strukturen, der Einsatz chemischer Dünger, von Pflanzenschutzmitteln aber auch Mähroboter machen der Artenvielfalt im Garten zu schaffen. Wählen Sie das Gartentier des Jahres 2022. Die Heinz Sielmann Stiftung, die auch seit vielen Jahren unser Habichtskauzprojekt fördert, verlost unter allen Teilnehmenden tolle Preise, gestiftet von der EDEKA Regionalgesellschaft Minden-Hannover. Um mehr über unsere […]

Aus für Windkraft-Vorranggebiet am Grünen Band Bayern-Thüringen

In einer Sitzung des Regionalen Planungsverbandes Oberfranken-West am gestrigen 28. April 2022 sprachen sich dessen Mitglieder gegen die beantragte Vorrangfläche für Windkraftanlagen “500 Fornbach-West“ im Taimbacher Wald aus. Der Regionale Planungsverband entschied im Sinne einer Stellungnahme des VLAB vom 21. Januar 2022, in der die Planung am ökologisch wertvollen Grünen Band Bayern-Thüringen aus Gründen des […]

Pflanzen, Kryptogamen, Tiere und Lebensraumtyp des Jahres 2022

An dieser Stelle möchten wir Ihnen unsere ausgewählten Pflanzen, Kryptogamen, Tiere und den Lebensraumtyp des Jahres 2022 kurz vorstellen. Arnika (Arnica montana) Ihre Bestände gehen in ganz Deutschland stark zurück, in manchen Landesteilen ist sie bereits ausgestorben. Ursachen hierfür sind der Verlust von extensiv bewirtschaftetem Grünland, Wiesenumbruch durch Wildschweine, Aufforstung von Magerrasen, Wege- und Straßenbau […]

Das Eckpunktepapier zum Ausbau der Windkraft – Ein artenschutzrechtlicher Skandal

Am 4.4.2022 haben die beiden grünen Ministerien für Umwelt & Naturschutz und für Wirtschaft und Klimaschutz ein Eckpunktepapier mit dem Titel „Beschleunigung des naturverträglichen Ausbaus der Windenergie an Land” veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um ein Eckpunktepapier und noch nicht um die Vorlage von Gesetzesänderungen, die allerdings aufgrund dieses Eckpunktepapiers in Kürze zu erwarten sind. […]

VLAB Habichtskauz-Wiederansiedlung im Journal der l’Association Française des Parcs Zoologiques

Ein Artikel in der Februarausgabe des Journals der Association Française des Parcs Zoologiques  (Vereinigung französischer zoologischer Gärten – AFdPZ) schildert die professionelle Zusammenarbeit französischer Zoos und Falknereien, um das VLAB-Habichtskauz-Wiederansiedlungsprojekt mit jungen Habichtskäuzen zu unterstützen. Die im Jahr 1969 gegründete AFdPZ sieht ihre Schwerpunktaufgaben in der Vernetzung zoologischer Einrichtungen, der Interessensvertretung sowie in der Forschung, […]

VLAB Stellungnahmen & Beteiligungen im Jahr 2021

Im zurückliegenden Jahr 2021 beteiligten wir uns an insgesamt 85 Eingriffsplanungen in die Landschaft und Natur. Das Spektrum unserer Beteiligungen war wie in den Jahren zuvor sehr vielfältig. An vorderster Stelle standen Einwände gegenüber Bauleitplanungen in allen Bereichen, bspw. im Straßen-, Gewerbe- und Siedlungsbau bis hin zu Freizeiteinrichtungen.  

VLAB bittet tschechische Naturschutzverbände um Hilfe

Der VLAB hat Kontakt zu mehreren tschechischen Naturschutzverbänden aufgenommen. In einem Schreiben baten wir unsere Nachbarn, ihre Abgeordneten im EU-Parlament zu sensibilisieren, dem deutschen Vorstoß zur Aufweichung des Artenschutzes zu Gunsten der Windkraft unter keinen Umständen zuzustimmen. Klima- und Artenschutz dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Sie müssen den gleichen politischen und rechtlichen Stellenwert besitzen. Geltendes […]

GALIPRO 3 ein Projekt zum Schutz von Erdflechten startet 2022

Mit GALIPRO 3 (Gaia-Lichen-Projekt) setzen wir in diesem Jahr den Schutz und die Förderung  stark gefährdeter Erdflechten und ihrer Standorte gemeinsam mit Waldbesitzern fort. Neben Flechten profitieren von dem Projekt zahlreiche Insektenarten. Beispielsweise das Dottergelbe Flechtenbärchen (Eilema sororcula) oder das Rotkragen-Flechtenbärchen (Atolmis rubricollis). Diese Nachtfalter ernähren sich nahezu ausschließlich von Flechten, verpuppen sich im Herbst […]

VLAB lehnt geplantes Windkraft-Vorranggebiet im Taimbacher Wald ab

Im Taimbacher Wald im oberfränkischen Landkreis Coburg soll ein rund 40 Hektar großes Windkraft-Vorranggebiet im Regionalplan Oberfranken-West neu ausgewiesen werden. Der VLAB sprach sich in einer Stellungnahme am 21. Januar 2022 gegen die Ausweisung aus. Die betroffenen Flächen sind sehr artenreich und liegen im so genannten „Grünen Band“, einem naturnahen und ökologisch besonders wertvollen Streifen […]

VLAB sucht Schulterschluss mit spanischen Verbänden

Artenschutz ist kein rein nationales Thema, sondern erfordert eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit anderen europäischen Naturschutzverbänden. Der VLAB hat nun Kontakt zu “BirdLife Asturien” und “Ökologen in Aktion Navarra”, zwei spanischen Naturschutzverbänden aufgenommen, die sich wie der VLAB gegen die Windkraft und für Landschaftsschutz und Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen. Hintergrund: Die neue Ampelregierung plant, den […]

Kreuzotter-Schutzprogramm startet 2022

Neben unserem Wiederansiedlungsprojekt für den ausgestorbenen Habichtskauz (Strix uralensis) und GALIPRO, einem Projekt zum Schutz gefährdeter Erdflechten, legen wir ab diesem Jahr gemeinsam mit Waldbesitzern und Förstern ein Augenmerk auf die stark gefährdete Kreuzotter (Vipera berus). Die Kreuzotter besitzt zwar ein breites Spektrum an Lebensräumen, ist jedoch in vielen Regionen Deutschlands sehr selten geworden. Ihre […]

Bundesforst Grafenwöhr unterstützt Habichtskauz Wiederansiedlung

Im Laufe des Januars werden 20 Brutkästen für den Habichtskauz auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr in der Oberpfalz installiert. Mitarbeiter des Bundesforstamtes bauten sie und bringen Sie an geeigneten Stellen im Wald an. Der größte militärische Übungsplatz Europas ist in Fachkreisen für seine hohe Artenvielfalt bekannt. Weite Bereiche des 233 km² großen Trainingsgeländes sind als Europäisches […]

Unser Verständnis von Biodiversität

Dass alles mit allem zusammenhängt, erkannte schon der Naturforscher Alexander von Humboldt vor rund 200 Jahren auf seinen vielen Reisen quer durch die Kontinente. Für dieses Wissen setzen wir uns in der täglichen Naturschutzarbeit ein. Der VLAB führt seit November 2021 den Begriff „Biodiversität“ auch in seinem Vereinsnamen. Was wir unter dem Begriff verstehen wird […]

Stiftung „Tiere in Not“ spendet für VLAB-Wiederansiedlungsprojekt

Eine schöne Anerkennung unserer Arbeit. Kurz vor Jahresende spendete die Stiftung “Tiere in Not” aus Nürnberg 2.000 Euro für unser Habichtskauz-Wiederansiedlungsprojekt. Die Stiftung „Tiere in Not“ hat uns mit ihrer Spende eine große Freude bereitet. Herzlichen Dank dafür. Michaela Domeyer, Leiterin Wiederansiedlungsprojekt

14 Habichtskäuze ausgewildert

Nach einer mehrwöchigen Eingewöhnungszeit in Waldvolieren konnten wir in diesem Jahr 14 Habichtskäuze (Strix uralensis) erfolgreich auswildern. Das Medienecho war wie in den Jahren zuvor positiv. Seit Projektbeginn im Jahr 2017 wurden bisher insgesamt 43 Eulen in den Wäldern Nordostbayerns wiederangesiedelt. Der Opel Zoo im hessischen Kronberg im Taunus unterstützt unser Projekt seit Beginn. Auch […]

Offener Brief zu städtebaulichen Nachverdichtungen in München

Der VLAB hat sich in einem Schreiben an die Münchner Lokalbaukommission für eine möglichst Natur- und Klima schonende Form städtebaulicher Nachverdichtung eingesetzt. “Nachverdichtungen in Städten sind eine notwendige und unstrittige Maßnahmen zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und zur Minimierung der Flächeninanspruchnahme in den Randbereichen. Mit großer Sorge sehen wir jedoch, dass Nachverdichtungen in München oftmals […]

Über die gesellschaftliche Bedeutung und Wahrnehmung des Waldes

Gespräche über die gesellschaftliche Bedeutung & Wahrnehmung des Waldes und über aktuelle VLAB-Projekte standen bei einem Besuch von Prof. Dr. Michael Suda und Beatrix Enzenbach auf dem Programm. Michael Suda lehrt als Professor für Wald- und Umweltpolitik an der TU München. Beatrix Enzenbach ist Mitarbeiterin der Abteilung Biodiversität, Naturschutz, Jagd an der Bayerischen Landesanstalt für […]

Knappe Entscheidung beim Bürgerentscheid zur Windkraft in der Gemeinde Sinzing bei Regensburg

In einem Bürgerentscheid konnten am Sonntag, den 20. Juni 2021 die Einwohner der Gemeinde Sinzing bei Regensburg abstimmen, ob die Planungen für das Bauleitplanverfahren Sondergebiet „Windenergieanlagen Sinzing“ gestoppt oder weiterverfolgt werden. 55% der wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger votierten für die Fortsetzung des Bauleitplanverfahrens, 45% sprachen sich dagegen aus. Die Einwohner aller von den Windkraftanlagen betroffenen […]