Exkursion zu den nächtlichen Jägern

Stimmungsvolle Landschaften, beeindruckende Bilder und zahlreiche Nachtjäger, die bei Einbruch der Dunkelheit zwischen den Bäumen und über den Gewässern umherhuschten. Dies alles konnten die Teilnehmer der Fledermausexkursion unter der Leitung unseres Vereinsmitgliedes und Fledermausquartierbetreuers Markus Liebl im Naturschutzgebiet Obersee bei Eschenbach in der Oberpfalz erleben. Auch die an der nächtlichen Wanderung teilnehmenden Kinder konnten die […]

Mulchmäher – ein zunehmendes Problem für den Artenschutz

Mulchmäher werden zu einem immer größeren Problem für den Artenschutz. Sie häckseln alles zusammen, was nicht fliehen kann. Sogar an Waldwegen wird gemulcht. Mulchmäher sind für den Rückgang meist unscheinbarer Insekten-, Pflanzen- und Pilzarten verantwortlich. Das Mulchen verstärkt auch die Überdüngung und beschleunigt den Wasserabfluss. weiterlesen auf Umwelt-Watchblog

EEG-Novelle beschlossen

Am heutigen Freitag, den 08.07.2016, beschloss der Bundestag die EEG-Novelle. Auch der Bundesrat hat die Reform gebilligt. Die CDU/CSU und die SPD Fraktion setzten die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) durch. Dafür stimmten im Parlament 444 Abgeordnete, dagegen stimmten 121 Abgeordnete, 9 Abgeordnete enthielten sich. Grüne und Linke warnten, wie immer, vor einem „Ausbremsen der Energiewende“. […]

VLAB erstattet Strafanzeige

Am Samstag, 11.06.2016, gegen 12:30 Uhr stellte der freie Biologe Carsten Rohde fest, dass ein Schwarzstorchhorst in einem Wald in der Nähe von Erbendorf/Oberpfalz mit Pfeilen beschossen wurde. In dem Horst befanden sich neben den Elterntieren 5 junge Störche, die Gott sei Dank nicht verletzt waren. Carsten Rohde beringt zur zeit im Auftrag der Naturschutzbehörden […]

Fürstenhaus von Thurn und Taxis plant Schlimmes

Das Regensburger Fürstenhaus von Thurn und Taxis plant Windräder und einen großen Steinbruch in ihren Wäldern Für den Steinbruch müssen 12 Hektar Wald gerodet werden. Bei Wiesenfelden im Landkreis Straubing-Bogen sollen Windräder entstehen. weiterlesen im Umwelt Watchblog

Wanderung im Biberland

Als erste gemeinsame Unternehmung wanderte am 26.5.2016 die neu gegründete VLAB-Kreisgruppe Forchheim/Erlangen-Höchstadt im “Biberland” in der Nähe von Neunkirchen am Brand. Geführt vom Biberbeauftragten Willfried Schwarz entdeckte man nicht nur die typischen Nagespuren, sondern auch die mit Dämmen erschaffenen Flusslandschaften. Spannend und lehrreich waren auch die vielen Geschichten und interessanten Fakten, die Herr Schwarz seinen […]

Kunstauktion für Habichtskauz

Marco Weber, ein begeisterter Amateurzeichner, stellt eine Bleistiftzeichnung zur Auktion bereit. Die Einnahmen spendet er an den VLAB. Sie sollen dem Wiedereinbürgerungsprojekt Habichtskauz zu 100% zur Verfügung stehen. Vielen Dank an Marco Weber! hier weiterlesen

Gespräch bei den Bayerischen Staatsforsten

Die VLAB-Vorstände, der Geschäftsführer und der VLAB-Ehrenpräsident Enoch zu Guttenberg führten am 24. Mai in Regensburg ein vertrauliches Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden der Bayerischen Staatsforsten, Martin Neumeyer, und mit Reinhardt Neft, dem weiteren Vorstand der BaySF. Auch leitende Mitarbeiter des Staatsunternehmens waren anwesend. Nach einer kurzen Vorstellung des VLAB und seiner Ziele wurden Standpunkte über das Thema […]

Wiedereinbürgerungsprojekt Habichtskauz wird fortgeführt

Trotz der Ablehnung jeglicher Fördermittel durch den Bayerischen Naturschutzfonds wird das “Wiedereinbürgerungsprojekt Habichtskauz” fortgeführt. Der VLAB ist sehr zuversichtlich, dass im Sommer des kommenden Jahres die ersten Habichtskäuze in Nordbayern ausgewildert werden können. Private Stiftungen, die auch dem VLAB und seinem Projekt positiv gegenüberstehen, sollen dazu finanziell beitragen.  

Ablehnung von Konzentrationszonen für Windenergieanlagen

Der VLAB lehnt die 3. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Niedermurach im Landkreis Schwandorf (Oberpfalz) zur Darstellung von Konzentrationszonen für Windenergieanlagen entschieden ab. „Auf Grund der überregionalen großen Bedeutung für den Natur- und Artenschutz, der Bedeutung für den Schutz von Oberflächen- und Grundgewässern sowie der besonderen Bedeutung als Erholungsgebiet lehnen wir die 3. Änderung des […]

Arbeitstreffen Positionen VLAB

Am Samstag, 30. April trafen sich im Umweltzentrum Schloß Wiesenfelden der VLAB-Vorstand, Beirat und geladene Experten zu einer Diskussion und Verabschiedung von Positionspapieren des VLAB.   Ein 45 minütiger Impulsvortrag von dem Leiter des Nationalparks Bayerischer Wald, Herrn Dr. Franz Leibl, setzte wichtige Akzente für das Arbeitstreffen. Erörtert und verabschiedet wurden Positionen über “Wald- und Fostwirtschaft”, […]

Ornithologische Sensation in der Oberpfalz

Im Hessenreuther Wald in der nördlichen Oberpfalz (Bayern) hat sich ein zweites Brutpaar des Fischadlers angesiedelt. Der Fischadler war lange Zeit in Bayern ausgestorben. Die tatsächlich letzte historische Brut dürfte zwischen 1935 und 1957 gelegen haben. Sie befand sich vermutlich in der Nähe der heutigen neuen Population. Die wohl wichtigste Ursache des Aussterbens ist in der direkten Verfolgung […]

VLAB Verbandsklage gegen Windradbau

Der VLAB wird kommende Woche eine Verbandsklage gegen die Baugenehmigung eines Windrades im Landkreis Dachau in Oberbayern einreichen. Die Klagevollmacht wurde einem Fachanwalt erteilt, die Klageschrift ist vorbereitet. Bau und Betrieb des Windrades verstoßen in eklatanter Weise gegen den § 44 ff Bundesnaturschutzgesetz (Tötungsverbot besonders geschützter Tierarten).

Arbeitstreffen “Positionen des VLAB”

Am Samstag, 30 April treffen sich das Ehrenpräsidium, der Vorstand, Beirat und die Regionalbeauftragten des VLAB im Umweltzentrum Schloss Wiesenfelden. Bei dem ganztägigen Treffen werden vorbereitete Arbeitsentwürfe zu den Themen “Nachhaltigkeit und Suffizienz”, “Landwirtschaft”, “Artenschutz”, “Rückkehr der Beutegreifer” und “Jagd” präsentiert. Nach einer ausführlichen Erörterung sollen die Entwürfe beschlossen und als künftig verbindliche Positionen des VLAB publiziert werden. Zu Beginn des nicht […]

Bald kehrt er zurück

Bald ist es wieder soweit: Der Fischadler (Pandion haliaetus) kehrt meist Mitte März nach einem langen und gefährlichen Flug aus seinen afrikanischen Winterlebensräumen nach Bayern zurück. Bisher gibt es nur 7 erfolgreich brütende Paare in ganz Bayern. Die kleine Population ist durch den potentiellen Bau von Windrädern hochgradig gefährdet. Nachtrag: Die ersten Fischadler trafen am 18. März […]

Aktuelles zum Wiederansiedlungsprojekt Habichtskauz

Hier einige Informationen über den aktuellen Stand unseres Projekts: Die Anträge für eine Förderung der Habichtskauz-Wiederansiedlung an diverse öffentliche und privatrechtliche Stiftungen stehen kurz vor ihrem Abschluss. Kostenvoranschläge für den Bau von 5 Kleinvolieren wurden eingeholt. Zur Zeit werden mögliche Projektpartner informiert und um deren Mitarbeit und Unterstützung geworben. Der Deutsche Falkenorden (DFO) – ein Bund für Falknerei, […]

Fachgespräch >>Nationale Herausforderung Biodiversität und Artenschutz<<

Der VLAB wurde von der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag zu dem Fachgespräch >>Nationale Herausforderung Biodiversität und Artenschutz<< am Mittwoch, 24. Februar 2016 nach Berlin eingeladen. Angesichts der Spannungsfelder in einem dicht besiedelten Land soll insbesondere der Besorgnis erregende “Artenschutzreport 2015” diskutiert werden. Hauptziel der Veranstaltung ist es, den Artenschutz künftig noch stärker als wichtige politische Querschnittsaufgabe zu […]

Wichtiger Teilerfolg gegen Windpark bei Regensburg

Das Landratsamt Regensburg ordnete vergangene Woche gegenüber dem Planer an, die spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP) für einen Windpark bei Sinzing erneut durchzuführen und eine Neufassung vorzulegen. Hierbei muss insbesondere die mangelhafte Aufnahmemethodik zur Erfassung kollisionsgefährdeter Vogelarten grundlegend verbessert werden. Das Landratsamt folgt damit der Argumentation des VLAB, die er in seiner Stellungnahme am 20 August […]

Feuersalamander ist Lurch des Jahres 2016

Die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V (DGHT) hat den Feuersalamander als Lurch des Jahres 2016 ausgewählt. Das farbenprächtige Tier dient auch als Logo des VLAB. Ein großer Teil der Weltpopulation des Feuersalamanders kommt in Deutschland vor. Unser Land trägt somit eine große Verantwortung für den Erhalt der Art. Eine enge Verzahnung zwischen feuchten […]

Das VLAB Projekt zur Wiederansiedlung des Habichtskauzes hängt von Spenden ab

Der VLAB bittet um Spenden für sein Wiederansiedlungsprojekt: Es müssen 5 Voliere für die rund sechs Wochen dauernde Gewöhnung der Tiere an die Landschaft und dessen Klima angekauft und errichtet werden. Die Jungtiere sind täglich mit qualitativ hochwertigem Futter zu versorgen. Flankierend werden Nistkästen für eine erfolgreiche Ansiedlung gefertigt, an Bäumen aufgehängt und jährlich kontrolliert. […]