Einträge von VLAB

GALIPRO 3 ein Projekt zum Schutz von Erdflechten startet 2022

Mit GALIPRO 3 (Gaia-Lichen-Projekt) setzen wir in diesem Jahr den Schutz und die Förderung  stark gefährdeter Erdflechten und ihrer Standorte gemeinsam mit Waldbesitzern fort. Neben Flechten profitieren von dem Projekt zahlreiche Insektenarten. Beispielsweise das Dottergelbe Flechtenbärchen (Eilema sororcula) oder das Rotkragen-Flechtenbärchen (Atolmis rubricollis). Diese Nachtfalter ernähren sich nahezu ausschließlich von Flechten, verpuppen sich im Herbst […]

VLAB lehnt geplantes Windkraft-Vorranggebiet im Taimbacher Wald ab

Im Taimbacher Wald im oberfränkischen Landkreis Coburg soll ein rund 40 Hektar großes Windkraft-Vorranggebiet im Regionalplan Oberfranken-West neu ausgewiesen werden. Der VLAB sprach sich in einer Stellungnahme am 21. Januar 2022 gegen die Ausweisung aus. Die betroffenen Flächen sind sehr artenreich und liegen im so genannten „Grünen Band“, einem naturnahen und ökologisch besonders wertvollen Streifen […]

VLAB lehnt geplante Windkraft-Vorranggebiete in Westmittelfranken ab

Der VLAB wird regelmäßig an Änderungen von Regionalplänen beteiligt. Aktuell nahmen wir zur 29. Änderung des Regionalplans der Region Westmittelfranken, Teilkapitel 6.2.2 Windenergie Stellung. Wir lehnten alle neu geplanten Windkraft-Vorranggebiete aus fachlichen Gründen ab. Der geplanten Ausweisung weiterer Vorranggebiete für Windkraftanlagen in Westmittelfranken konnten wir auf Grund von Artenschutzbelangen, aus Gründen des Landschaftsschutzes, der Walderhaltung […]

VLAB sucht Schulterschluss mit spanischen Verbänden

Artenschutz ist kein rein nationales Thema, sondern erfordert eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit anderen europäischen Naturschutzverbänden. Der VLAB hat nun Kontakt zu “BirdLife Asturien” und “Ökologen in Aktion Navarra”, zwei spanischen Naturschutzverbänden aufgenommen, die sich wie der VLAB gegen die Windkraft und für Landschaftsschutz und Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen. Hintergrund: Die neue Ampelregierung plant, den […]

Kreuzotter-Schutzprogramm startet 2022

Neben unserem Wiederansiedlungsprojekt für den ausgestorbenen Habichtskauz (Strix uralensis) und GALIPRO, einem Projekt zum Schutz gefährdeter Erdflechten, legen wir ab diesem Jahr gemeinsam mit Waldbesitzern und Förstern ein Augenmerk auf die stark gefährdete Kreuzotter (Vipera berus). Die Kreuzotter besitzt zwar ein breites Spektrum an Lebensräumen, ist jedoch in vielen Regionen Deutschlands sehr selten geworden. Ihre […]

Bundesforst Grafenwöhr unterstützt Habichtskauz Wiederansiedlung

Im Laufe des Januars werden 20 Brutkästen für den Habichtskauz auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr in der Oberpfalz installiert. Mitarbeiter des Bundesforstamtes bauten sie und bringen Sie an geeigneten Stellen im Wald an. Der größte militärische Übungsplatz Europas ist in Fachkreisen für seine hohe Artenvielfalt bekannt. Weite Bereiche des 233 km² großen Trainingsgeländes sind als Europäisches […]

Unser Verständnis von Biodiversität

Dass alles mit allem zusammenhängt, erkannte schon der Naturforscher Alexander von Humboldt vor rund 200 Jahren auf seinen vielen Reisen quer durch die Kontinente. Für dieses Wissen setzen wir uns in der täglichen Naturschutzarbeit ein. Der VLAB führt seit November 2021 den Begriff „Biodiversität“ auch in seinem Vereinsnamen. Was wir unter dem Begriff verstehen wird […]

Zum Jahresende

Liebe Freunde, Unterstützer und Mitglieder des VLAB, das zu Ende gehende Jahr war nicht nur Corona bedingt sehr anstrengend. Die Ankündigung der neuen Bundesregierung, den Ausbau der erneuerbaren Energien „entfesseln“ und „radikal“ zu Lasten des Artenschutzes vorantreiben zu wollen, bereitet uns am Ende des Jahres Sorge. Es gibt aber auch Grund zur Freude. Durch gutes […]

Unsere umweltpolitischen Kernforderungen an eine neue Bundesregierung

Klima- und Artenschutz müssen künftig den gleichen politischen und rechtlichen Stellenwert besitzen. Es ist ein breites und wirksames Maßnahmenpaket zum Erhalt der biologischen Vielfalt zu schnüren und rasch in die Tat umzusetzen. Dem Klimaschutz darf keinesfalls Vorrang vor dem Artenschutz, wie beim Bau von Windkraftanlagen geplant, eingeräumt werden. Der Landschaftsschutz muss eine deutlich größere gesellschaftliche, […]

14 Habichtskäuze ausgewildert

Nach einer mehrwöchigen Eingewöhnungszeit in Waldvolieren konnten wir in diesem Jahr 14 Habichtskäuze (Strix uralensis) erfolgreich auswildern. Das Medienecho war wie in den Jahren zuvor positiv. Seit Projektbeginn im Jahr 2017 wurden bisher insgesamt 43 Eulen in den Wäldern Nordostbayerns wiederangesiedelt. Der Opel Zoo im hessischen Kronberg im Taunus unterstützt unser Projekt seit Beginn. Auch […]

Offener Brief zu städtebaulichen Nachverdichtungen in München

Der VLAB hat sich in einem Schreiben an die Münchner Lokalbaukommission für eine möglichst Natur- und Klima schonende Form städtebaulicher Nachverdichtung eingesetzt. “Nachverdichtungen in Städten sind eine notwendige und unstrittige Maßnahmen zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und zur Minimierung der Flächeninanspruchnahme in den Randbereichen. Mit großer Sorge sehen wir jedoch, dass Nachverdichtungen in München oftmals […]

Über die gesellschaftliche Bedeutung und Wahrnehmung des Waldes

Gespräche über die gesellschaftliche Bedeutung & Wahrnehmung des Waldes und über aktuelle VLAB-Projekte standen bei einem Besuch von Prof. Dr. Michael Suda und Beatrix Enzenbach auf dem Programm. Michael Suda lehrt als Professor für Wald- und Umweltpolitik an der TU München. Beatrix Enzenbach ist Mitarbeiterin der Abteilung Biodiversität, Naturschutz, Jagd an der Bayerischen Landesanstalt für […]

Knappe Entscheidung beim Bürgerentscheid zur Windkraft in der Gemeinde Sinzing bei Regensburg

In einem Bürgerentscheid konnten am Sonntag, den 20. Juni 2021 die Einwohner der Gemeinde Sinzing bei Regensburg abstimmen, ob die Planungen für das Bauleitplanverfahren Sondergebiet „Windenergieanlagen Sinzing“ gestoppt oder weiterverfolgt werden. 55% der wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger votierten für die Fortsetzung des Bauleitplanverfahrens, 45% sprachen sich dagegen aus. Die Einwohner aller von den Windkraftanlagen betroffenen […]

Im Gedenken an Enoch zu Guttenberg

Heute vor drei Jahren verstarb plötzlich und unerwartet in München unser Ehrenpräsident und der Gründervater des VLAB Enoch zu Guttenberg. Enoch zu Guttenberg wurde am 29. Juli 1946 in Guttenberg/Oberfranken geboren. Er genoss als Dirigent internationale Anerkennung. Guttenberg war Gründer der Chorgemeinschaft Neubeuern, leitete als Dirigent das Orchester KlangVerwaltung und war ab dem Jahr 2000 […]

Die Waldnaabaue: Eine nachhaltige Teichwirtschaft ist für ihren Erhalt unverzichtbar.

Die ca. 3.200 Hektar große Waldnaabaue im Landkreis Tirschenreuth im Nordosten Bayerns besteht aus einem Mosaik von Feuchtwiesen und Moorwäldern. In ihrem Zentrum liegt einer der größten und ältesten Teichkomplexe der Bundesrepublik, dessen Geschichte sich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Um Maßnahmen zum Erhalt dieser Kulturlandschaft auszuloten, nahmen wir am 11. Mai 2021 auf […]

Kein Windindustriegebiet im Ebersberger Forst

In einer gemeinsamen Pressemitteilung fordern der VLAB und der Wildtier-Schutzverein “Wildes Bayern e.V.” ein klares “NEIN” für das geplante Windkraft-Industriegebiet im Ebersberger Forst. Mit einem Ratsbegehren im Landkreis Ebersberg am 16. Mai soll der Weg für zunächst fünf Windkraftanlagen im Ebersberger Forst freigemacht werden. Der VLAB und der Verein Wildes Bayern fordern einen Stopp der […]

Buchverlosung & Naturgärten

Viele schöne Bilder von Naturgärten sind bei uns eingegangen. Dafür bedanken wir uns bei allen Einsendern. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir drei Exemplare des Buches WILDES PARADIES – Der Natur freien Lauf lassen und dafür reich belohnt werden von Claudia Praxmayer. Ein echter wilder Naturgarten sollte unbedingt Wasser, Steine, morsches Holz und möglichst […]

Unser Buchtipp: WILDES PARADIES – Der Natur freien Lauf lassen und dafür reich belohnt werden

Claudia Praxmayer und ihr Mann erwarben einen alten Hof im Chiemgau, um auf dem großen Grundstück Lebensräume zu schaffen, in denen bedrohte Arten Zuflucht finden. Sie legten Totholzhecken, Terrassenbeete und Tümpel an und ließen Wildblumenwiesen wachsen. Das Ergebnis: Überall sprießt das Leben! Igel, Vögel und Fledermäuse ziehen ein, Wildbienen und andere Insekten finden reichlich Nahrung, […]

Habichtskauz Check-up im Naturpark Steinwald

Bei einem Besuch im Naturpark Steinwald verschaffte sich Dr. Jörg Müller einen Überblick über den derzeitigen Stand des Habichtskauz-Wiederansiedlungsprojektes. Jörg Müller ist Professor für Tierökologie an der Universität Würzburg und Leiter des Sachgebietes Naturschutz und Forschung im Nationalpark Bayerischer Wald. Er begleitet die Habichtskauz-Wiederansiedlung in Nordostbayern seit Beginn im Jahr 2017. Bei dem Besuch wurden […]