Wiederansiedlung Habichtskauz – Tätigkeitsbericht 2019

das Bild zeigt den Kopf eines jungen Habichtskauzes

Habichtskauz (Strix uralensis)

Die Eingewöhnung und Auswilderung von sieben Jungeulen sowie weitere Verbesserungen der Waldlebensräume des Habichtskauzes (Strix uralensis) standen im Mittelpunkt unserer Tätigkeiten im Jahr 2019. Ende des Jahres erfolgte eine Ausweitung des Projektgebietes auf den mittleren Oberpfälzer Wald.

Die Öffentlichkeitsarbeit wurde im Jahr 2019 verstärkt, erste naturpädagogische Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche begannen. Die Deutsche Presseagentur (dpa) und das Bayerische Fernsehen berichteten ausführlich über die Wiederansiedlung des Habichtskauzes in Nordostbayern.

Im Herbst konnte ein Expertenteam für eine GPS-GSM-Telemetrie gewonnen, und ein Tierversuchsantrag vorbereitet und zur Prüfung und Genehmigung eingereicht werden.

In folgendem Bericht wird ein kurzer Überblick über die Tätigkeiten im Jahr 2019, einschließlich eines Arbeitsplans für 2020, vorgelegt.

zum Tätigkeitsbericht (pdf) Habichtskauz_TB 2019

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.