Appell an den Freistaat Bayern: Auch staatliche Grundbesitzer tragen Verantwortung für den Artenschutz. Stoppt den Kahlschlag entlang öffentlicher Straßen und Wege!

Überall sieht man sie jetzt wieder bei der Arbeit: Die Fäll- und Pflegetrupps der Straßenmeistereien, Straßenbauämter und Kommunen. Mit Motorsägen, Mulchern und sogar mit Baggern werden hunderte Kilometer wertvoller Hecken und Baumbestände entlang von Autobahnen, Bundesstraßen und anderen Verkehrswegen regelrecht kahl rasiert und gemulcht. Übrig bleiben oft kahle Böschungen und Verkehrsinseln, auf denen höchstens einige […]

Forstbetrieb Flossenbürg unterstützt Habichtskauz-Wiederansiedlung

Die letzte Lücke in den Mittelgebirgswäldern Nordostbayerns ist geschlossen: Der Forstbetrieb Flossenbürg der Bayerischen Staatsforsten ist neuer Partner am Projekt zur Wiederansiedlung des Habichtskauzes in Nordostbayern und Nordwestböhmen. Seine rund 16.000 Hektar großen Wälder erstrecken sich auf den Höhenzügen des Oberpfälzer Waldes entlang der bayerisch-tschechischen Grenze. Nach dem Naturschutzkonzept für den Forstbetrieb Flossenbürg finden sich […]

Erfreulicher Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes: Beschwerde von Windkraftplanern zurückgewiesen

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof wies aktuell eine Beschwerde von Windkraftplanern zurück. Hintergrund: Das Landratsamt Regensburg erteilte im September 2018 die immissionsschutzrechtliche Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von drei 200 m hohen Windkraftanlagen bei Regensburg. Die sofortige Vollziehung wurde angeordnet. Der VLAB erhob daraufhin Anfechtungsklage vor dem Verwaltungsgericht Regensburg und beantragte die Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung […]

Audiomitschnitt: Klimawandel – Katastrophe oder Chance? Vortrag von Prof. Dr. Josef H. Reichholf

Zum Nachhören: Vortrag von Prof. Dr. Josef H. Reichholf anlässlich des 10 jährigen Bestehens des Vereins für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V. (VLAB): In der Schlossschänke Friedenfels/Oberpfalz skizziert Josef H. Reichholf die Klimaentwicklung der jüngsten Erdgeschichte. Die derzeitige Erderwärmung sei ein objektiver Befund und nicht zu ignorieren, so Reichholf. Er plädiert für einen rationalen […]

Appell an Waldbesitzer und Landwirte: Bitte kein Mäusegift verwenden!

Dieses Jahr ist ein „gutes Mäusejahr“. Zyklisch bedingt und auf Grund der vielen durch Borkenkäferbefall entstanden Kahlflächen nehmen die Mäuse-Populationen in Wäldern und landwirtschaftlichen Flächen stark zu. Im Herbst und Winter 2019/2020 muss daher mit Schäden an Laubholzanpflanzungen und auf Feldern gerechnet werden. Auch wenn die zugelassenen Mäusebekämpfungsmittel (Rodentizide) fachgerecht ausgebracht werden, besteht die Gefahr, […]

Heinz Sielmann Stiftung fördert Habichtskauz-Projekt für weitere drei Jahre

Die Heinz Sielmann Stiftung ist zu einem wichtigen Partner für das Projekt zur Wiederansiedlung des Habichtskauzes in Nordbayern geworden. Seit Beginn im Jahr 2017 fördert und unterstützt die renommierte Stiftung die Wiederansiedlung dieser in Deutschland nahezu ausgestorbenen Wald-Eulenart. Das Wiederansiedlungsprojekt ist kein reines Artenschutzprojekt, sondern dient der gesamten biologischen Vielfalt in den Wäldern Nordostbayerns. Viele […]

Josef H. Reichholf plädiert für einen rationalen Umgang mit der Erderwärmung

Warme Zeiten sind gute Zeiten für Mensch und Natur. Das war eine der Kernbotschaften des Jubiläumsvortrages von Professor Josef H. Reichholf, den er am Samstag, den 12. Oktober 2019 zum zehnjährigen Bestehen des Vereins für Landschafspflege und Artenschutz in der Schlossschänke Friedenfels in der Oberpfalz hielt. Eine weitere Botschaft: Die derzeitige Erwärmung der Atmosphäre ist […]

Gemeinsame Pressemitteilung unabhängiger Naturschutzverbände und Bürgerinitiativen

Angesichts der kommenden Sitzung des „Klimakabinetts“ wenden sich die unabhängigen, bundesweit anerkannten Naturschutzverbände Naturschutzinitiative e.V. (NI) und der Verein für Landschaftspflege und Artenschutz (VLAB) sowie die gemeinnützige Bundesinitiative Vernunftkraft gemeinsam an die Öffentlichkeit. Die Organisationen und ihre Mitglieder eint die Sorge, dass die Koalitionäre Forderungen der Windkraft-Lobby stattgeben könnten, welche dem Natur- und Artenschutz um […]

Flächenverbrauch geht ungebremst weiter

In Bayern merkt man kaum etwas vom grünen Kurs der Staatsregierung. Städte und Gemeinden planen ungebremst große Gewerbe- und Wohngebiete. Flächen von bis zu 60 Hektar sind keine Seltenheit. Selbst Landschaftsschutzgebiete müssen dazu herhalten. Bedenklich ist auch die Zunahme riesiger Fotovoltaik-Anlagen von bis zu 20 Hektar Größe in den verbliebenen Kulturlandschaften Bayerns. In diesem Jahr […]

Funktioniert die Auswilderung?

BR Autorin Monika Sarre-Mock und ihr Team begleiteten uns in diesem Sommer, angefangen von der Abholung zweier junger Habichtskäuze aus dem Nationalpark Bayerischer Wald, bis hin zur Freilassung Ende Juli in Nordostbayern. Daraus entstand ein zehn Minuten langer unterhaltsamer Film. Wer in der Region lebt und am Projekt ehrenamtlich und ernsthaft mithelfen möchte – beispielsweise […]

Pressemitteilung: Hände weg vom Artenschutz und dem wichtigen Verbandsklagerecht!

Pünktlich zum „Windkraft-Gipfel“ am 5. September 2019 wurde vom Bundesverband Windenergie e. V. (BWE) ein „Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land“ vorgelegt. Darin werden der Artenschutz, das Verbandsklagerecht und weitere rechtsstaatliche Prinzipien in einer bisher einmaligen Vehemenz in Frage gestellt und attackiert. Der VLAB warnt die Bundesregierung dringend vor einer Aufweichung oder gar […]

Vereinigte Sparkassen Neustadt a. d. Waldnaab spenden für Habichtskauz-Projekt

Groß war die Freude beim VLAB, als am Freitag, 16. August Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum und Verwaltungsratsvorsitzender und Landrat Andreas Meier der Vereinigten Sparkassen Eschenbach, Neustadt a. d. Waldnaab und Vohenstrauß eine Spende von 2.500 Euro für die Wiederansiedlung des Habichtskauzes in Nordostbayern überreichten. Das Projekt sei zwischenzeitlich weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt und […]

Eulentagung 2019 in Bad Blankenburg

Vom Freitag, 6.9.2019 bis Sonntag, 8.9.2019 lädt die AG Eulen zu ihrer 35. Jahrestagung in der Landessportschule in Bad Blankenburg / Thüringen ein. Anmeldungen sind noch möglich. Zur Deckung der Unkosten erhebt die AG Eulen eine Tagungsgebühr von 10,- €. Vorläufiges Programm, Stand 02.08.2019 (Quelle: Webseite AG Eulen)   Freitag, 06 September 2019 Ab 16:00 […]

Auf dem Weg zur kleinen Habichtskauz-Population

Ein wichtiger Tag für den Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern (VLAB): Für weitere sieben junge Habichtskäuze öffneten sich am 25. Juli die Türen der Auswilderungsvolieren. Sie waren im Kronberger Opel Zoo, im Nationalpark Bayerischer Wald und in der Greifvogelstation Hellenthal/Eifel ausgebrütet und dann von freiwilligen Helfern des VLAB ins nordostbayerische Projektgebiet gebracht worden, […]

Angriff auf anerkannte Umweltverbände

In einer Pressemitteilung vom 19.07.2019 äußert sich der Bundesverband WindEnergie e.V. zu einer von der „Fachagentur Windenergie an Land“ veröffentlichten „Analyse zu Hemmnissen für Windenergieprojekte“. Die Studie nennt als den mit Abstand häufigsten Klagegrund gegen Windkraftprojekte den Natur- und Artenschutz. Hermann Albers, Präsident des Bundeverband WindEnergie, stellt in seiner Pressemitteilung eine Klagehäufigkeit der erst in […]

Normenkontrollklage gegen Bebauungsplan

Der VLAB hat Normenkontrollklage am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München eingereicht. Sie richtet sich gegen den Bebauungsplan der bayerischen Gemeinde Sinzing (Landkreis Regensburg) zur Errichtung und dem Betrieb von Windenergieanlagen. Ziel der Normenkontrollklage ist, den Bebauungsplan für ungültig zu erklären. Aus Sicht des VLAB stehen Landschafts-, Denkmalschutz und naturschutzrechtliche Belange dem Bebauungsplan entgegen.

Ausstellung über Habichtskauz-Wiederansiedlung geht auf Reise

In unserer Hausbank, der Geschäftsstelle Erbendorf der Raiffeisenbank Oberpfalz NordWest e.G., starteten wir in dieser Woche mit einer kleinen Ausstellung über das VLAB- Wiederansiedlungsprojekt des Habichtskauzes. Sieben gerahmte Farbdrucke und Faltblätter sollen kleine und große Besucher über die Wiederansiedlung des Habichtskauzes in Nordbayern informieren. Die tollen Farbdrucke zeigen schön, dass das Projekt vielen anderen Tier- […]

Besuch im Nürnberger Reichswald

In einem Pilotprojekt wandelt der Forstbetrieb Nürnberg der Bayerischen Staatsforsten seit dem Jahr 2012 moosreiche Kiefernwälder in arteneiche Flechten-Kiefernwälder um. Hierzu werden die Kiefernbestände stark aufgelichtet und die mächtige Rohhumusschicht entfernt. Anschließend wird der Boden mit Flechten-Bruchstücken die vor Ort gewonnen wurden beimpft. Flechten-Kiefernwälder zählen zu den seltensten und gefährdetsten Waldgesellschaften Deutschlands. Sie sind sehr […]

Akademie für Zoo- und Wildtierschutz unterstützt Wiederansiedlungsprojekt

Die Akademie für Zoo- und Wildtierschutz e.V. München fördert unser Wiederansiedlungsprojekt für den Habichtskauz in Form einer großzügigen Spende. Wir freuen uns darüber und bedanken uns bei den Vorständen der Akademie Prof. Dr. Henning Wiesner, Dr. Julia Gräfin Maltzan und Prof. Dr. Bernd Schildger.

Resolution zum Insekten- und Biodiversitätsschwund

Der VLAB hat sich der Resolution vieler deutscher Naturschutzakteure zum Insekten- und Biodiversitätsschwund angeschlossen. Ein entscheidender Faktor, gerade auch für das Insektensterben, ist nach unserer Auffassung das Verschwinden von Weidetieren in naturverträglicher Haltung aus der freien Landschaft, wobei dem Rind und dem Pferd eine besonders große ökologische Bedeutung zukommt. Wir fordern daher die Rückkehr der […]