Wiederansiedlungsprojekt Habichtskauz – Jahresbericht 2020

Die Eingewöhnung und Auswilderung von elf jungen Habichtskäuzen (Strix uralensis), die Verbesserung ihrer Habitate im Wald und der Bau und die Installation zusätzlicher 55 Brutkästen standen im Mittelpunkt unserer Tätigkeiten im Jahr 2020.

Eine Öffentlichkeitsarbeit in Form von Vorträgen und Exkursionen konnte im Jahr 2020 auf Grund der Corona-Lage leider nicht praktiziert werden. Wie bereits in den Jahren zuvor, berichteten die überörtliche Presse und Medien regelmäßig und positiv über das Projekt.

Der im November 2019 an der Regierung von Unterfranken in Würzburg eingereichte Antrag auf eine GPS-GSM Telemetrie muss überarbeitet werden. Wir hoffen auf eine Genehmigung des Tierversuchsantrages im Jahr 2021

Hier können Sie den vollständigen Bericht (PDF) nachlesen: Habichtskauz_JB 2020

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.