Pressemitteilung – Verbandsklage erfolgreich

Erstmals in der Bundesrepublik ist die Verbandsklage eines Umweltverbandes gegen ein einzelnes Windkraftwerk von einem Gericht in allen Punkten bestätigt worden. VLAB-Chef Bradtka: Fall hat Präzedenzwirkung für ganz Energiewende-Deutschland.

Bisher war es erst möglich, ab einer Mindestzahl von drei Windkraftwerken zu klagen. “Das führte oft zu einer regelrechten Salamitaktik seitens der Windkraftprojektierer. Man erichtet zuerst nur eine oder zwei Anlagen, gegen die kein Verbandsklagerecht bestand, und erweiterte dann den “Windpark” schrittweise.” Die Landschaft galt dann gewissermaßen schon als verschandelt bzw. “vorbelastet” mit technischer Infrastruktur, was weitere Genehmigungen erleichterte. “Dem hat das Gericht nun einen Riegel vorgeschoben”, sagte Bradtka.

zur vollständigen Pressemitteilung: PM_Erfolgreiche Verbandsklage

5 Kommentare
  1. Gerd Hamilton
    Gerd Hamilton sagte:

    Da kann ich mich Herrn Pracht nur anschließen, ein wichtiger Meilenstein und Erfolg für den Umwelt- und Artenschutz über die Grenzen Bayerns hinaus – herzlichen Glückwunsch!
    Ich wünsche Ihnen und dem gesamten Team des VLAB weiterhin viel Kraft und noch viele weitere Erfolge im Kampf gegen den unsäglichen Windwahn!

    Antworten
  2. Ute Waibel
    Ute Waibel sagte:

    Ja, ich bin auch ganz begeistert von dem Erfolg und freue mich schon auf die schriftliche Urteilsbegründung.

    Weiter so!!!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.