VLAB gratuliert Naturschutzinitiative zur Anerkennung

Die von dem früheren Landesvorsitzenden des BUND in Rheinland-Pfalz, Harry Neumann, gegründete Naturschutzinitiative (NI) hat ihre Anerkennung als bundesweit tätiger Umweltverband nach § 3 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes (UmwRG) erreicht. Der VLAB begrüßt diese Anerkennung und wünscht der Naturschutzinitiative weiterhin viel Erfolg im Kampf um die Erhaltung unserer Natur- und Kulturlandschaften, insbesondere gegen die Begehrlichkeiten der Erneuerbare-Energien-Industrie. Mit der Anerkennung verbunden sind das wichtige Verbandsklagerecht sowie weit reichende Beteiligungsrechte, etwa bei Gesetzesvorhaben auf Bundesebene. Die Naturschutzinitiative ist nach eigenen Angaben der 100. Verband, dem das Umweltbundesamt in Dessau die Klage- und Mitwirkungsrechte einer staatlich anerkannten Umweltvereinigung zugebilligt hat. Die NI ist vor allem in Westdeutschland aktiv.

Auch der VLAB mit seinen Ablegern in Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern strebt zur Zeit seine bundesweite Anerkennung an. Das Verfahren ist weit vorangeschritten; der positive Bescheid aus Dessau dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen. In Bayern wurde der VLAB bereits 2015 vom Bayerischen Landesamt für Umwelt offiziell als landesweit tätige Umwelt- und Naturschutzvereinigung anerkannt und hat seither bereits mehrere Verbandsklagen gegen umwelt- und landschaftszerstörende Windkraftprojekte angestrengt.

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.