Habichtskauz-Wiederansiedlungsprojekt kann beginnen

Das VLAB-Projekt zur Wiederansiedlung des Habichtskauzes in Nordostbayern kann beginnen.

Vom Opel-Zoo in Kronberg/Taunus und dem Nationalpark Bayerischer Wald erhalten wir insgesamt 5 – 6 junge Habichtskäue zur ersten Auswilderungskampagne im Jahr 2017. Im Jahr 2018 sollen deutlich mehr, nämlich mindestens 10 Eulen ausgewildert werden.

Die Jungkäuze holen wir Ende Juni/Anfang Juli von den Züchtern ab bringen sie zur Eingewöhnung in ein geräumiges Freilassungs-Voliere. Eine sachkundige Betreuung und Fütterung der Tiere ist gewährleistet.

Ein Begang der Voliere mit dem örtlich zuständigen Amtstierarzt erfolgt Anfang Juni. 40 Brutkästen wurden durch den VLAB, weitere rund 30 Kästen durch den Forstbetrieb Fichtelberg der Bayerischen Staatsforsten gefertigt. Sie werden demnächst in den Wäldern angebracht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.