Dämpfer für Wiederansiedlungsprojekt

Wir haben uns verpflichtet, über das Habichtskauz-Wiederansiedlungsprojekt transparent zu informieren. Leider gehören auch manchmal negative Nachrichten dazu:

Am Sonntag teilte uns ein Züchter und Kooperationspartner mit, dass seine beiden erst vor einigen Tagen geborenen Habichtskäuze gestorben sind. Wir waren über den Tod der Tiere traurig und anfangs auch entsetzt. Die wertvollen und seltenen Jungeulen waren nämlich für unser Wiederansiedlungsprojekt fest eingeplant.

Trotz dieses Rückschlages ist der Start der Auswilderungskampagne gegenwärtig nicht gefährdet. Wenn uns die Natur gewogen ist und nicht noch weitere Jungtiere verenden, erwarten wir bereits Ende Mai/Anfang Juni die ersten Jungkäuze zur Eingewöhnung in einem unserer geräumigen Freilandvoliere.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.