Bayern: Aus Wäldern werden Industriegebiete

Im Bau befindlicher Windpark in Mittelfranken

Eine aktuelle Studie des Bayerischen Staatsministeriums für Landwirtschaft und Forsten zeigt auf:

Aktuell stehen 246 Windenergieanlagen in den Wäldern Bayerns. 33% davon drehen sich im Staatswald, 52% im Privatwald und der Rest im Körperschaftswald. Die zappelnden Windtürme werden von Jahr zu Jahr immer größer: Seit 2010 stieg die Nabenhöhe von 90 auf 140 Meter und die Rotorlänge von 38 auf 58 Meter an – eine beängstigende Entwicklung.

Der VLAB fordert ein grundsätzliches Bauverbot für Windräder in den deutschen Wäldern. Das prägende Landschaftsbild, die Biodiversität und die Erholungsfunktionen unserer Wälder dürfen nicht weiter zerstört werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.