Wiederansiedlungsprojekt – erste Hürde überwunden

150 Habichtskäuze dürfen durch den VLAB ausgewildert werden © B. Fischer

150 Habichtskäuze dürfen durch den VLAB ausgewildert werden © B. Fischer

Schnell und gewissenhaft prüfte die Höhere Naturschutzbehörde an der Regierung der Oberpfalz den Antrag des VLAB zur Wiederansiedlung von Habichtskäuzen in Nordostbayern.

Am 19. Januar kam der Bescheid:

Die naturschutzrechtliche Genehmigung wird erteilt. Insgesamt dürfen in den Jahren 2017 bis 2026 maximal 150 Tiere ausgewildert werden.

In unserem Newsletter werden wir fortlaufend über den aktuellen Stand des Wiederansiedlungsprojektes berichten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.