Das VLAB Projekt zur Wiederansiedlung des Habichtskauzes hängt von Spenden ab

Das VLAB-Wiederansiedlungs-Projekt benötigt Spender

Das VLAB-Wiederansiedlungs-Projekt benötigt Spender Bild © VLAB

Der VLAB bittet um Spenden für sein Wiederansiedlungsprojekt: Es müssen 5 Voliere für die rund sechs Wochen dauernde Gewöhnung der Tiere an die Landschaft und dessen Klima angekauft und errichtet werden. Die Jungtiere sind täglich mit qualitativ hochwertigem Futter zu versorgen. Flankierend werden Nistkästen für eine erfolgreiche Ansiedlung gefertigt, an Bäumen aufgehängt und jährlich kontrolliert. Eine periodische Evaluierung in Form von Telemetrie ist vorgesehen. Das sind nur einige wenige Dinge, die für ein Gelingen des Projekts erforderlich sind.

Bereits mit einer Spende von 100 € finanzieren Sie einen Nistkasten oder das monatliche Futter für vier kleine Habichtskäuze. Mit Ihrer Spende fördern Sie nicht nur eine erfolgreiche Wiederansiedlung des Habichtskauzes in Nordbayern, sondern die Ausbreitung der Art über den Thüringer Wald und dem Erzgebirge bis in den Harz. Sie setzen auch ein persönliches Zeichen für einen konsequenten Arten- und Landschaftsschutz.

Unterstützen Sie bitte unser Projekt durch eine Spende mit dem Stichwort „Habichtskauz“, IBAN: DE13770697640000418986, BIC: GENODEF1KEM. Wir erstellen Ihnen auch gerne eine Spendenquittung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.