Big Business Energiewende

Die in Deutschland praktizierte Energiewende ist Geschäftemacherei, geschickt getarnt unter dem Deckmantel des Klimaschutzes. Selbst eine Million Windräder in Deutschland könnten mit ihrem Zufallsstrom den Klimawandel nicht bremsen, jedoch ganze Landschaften verwüsten, Vögel und Fledermäuse töten und Menschen um ihre Heimat bringen. Wir verlieren gegenwärtig wertvolle Zeit, um effektive Maßnahmen gegen den Klimawandel zu entwickeln. Hierzu Johannes Bradtka, Vorsitzender des VLAB:

Die Erderwärmung ist ein global äußerst drängendes Problem. Nahezu alle weltweit durchgeführten Studien zum Klimawandel zeigen, dass ein schnelles Handeln erforderlich ist. Die Studien lassen auch erkennen, dass Kohlenstoffdioxid (CO2) bei der Erderwärmung eine wesentliche Rolle spielt. Politiker und unabhängige Energieexperten müssen schnellstens CO2 arme Formen der Energieerzeugung entwickeln. Für uns als Naturschützer ist es hierbei von allergrößter Bedeutung , dass die neuen Formen der Energieerzeugung die natürlichen und kulturellen Eigenarten unserer Landschaften, die Böden und das Grundwasser, sowie die Lebensräume von Pflanzen und Tieren nicht beeinträchtigen oder gefährden.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.