Bayern stellt 58.000 Hektar Wald unter Schutz

Die Bayerische Landwirtschafts- und Forstministerin  Michaela Kaniber stellte am 30. November 58.000 Hektar Wald unter dauerhaften Schutz. Sie werden als besonders wertvolle Naturwälder rechtsverbindlich ausgewiesen und dürfen sich frei und ungestört entwickeln.

Aus Sicht des VLAB ist die Ausweisung von insgesamt 58.000 Hektar Naturwald ein wichtiger Schritt für mehr und besseren Waldnaturschutz in Bayern. Viele kleinere, gut verteilte Naturwälder sorgen in Verbindung mit einer naturnahen Waldbewirtschaftung für messbar mehr biologische Vielfalt, als ein einzelnes isoliertes Großschutzgebiet.

Mit dem Beschluss der Bayerischen Staatsregierung wurde eine zentrale Forderung des VLAB zu mehr Waldnaturschutz und Biodiversität im Wald erfüllt.

weiterlesen: VLAB Positionspapier Wald & Forstwirtschaft

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.