Zweihundert Biotopbäume für den Habichtskauz

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Tirschenreuth und den regional zuständigen Naturschutzbehörden werden wir im Rahmen des Vertragsnaturschutzprogramms Wald (VNP Wald) rund 200 Biotopbäume für den Habichtskauz erhalten. Das Programm soll auch in den kommenden Jahren fortgesetzt werden.

Biotopbäume benötigen nicht nur Eulen, sondern auch viele andere auf Baumhöhlen und Totholz angewiesene Artengruppen, wie beispielsweise Pilze, Flechten, Insekten und Fledermäuse.

Weitere Informationen: Biotopbäume und Totholz

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.