Überbauen und Versiegeln nimmt kein Ende

Trotz aller Einschränkungen durch die Corona-Krise waren wir im ablaufenden Vereinsjahr nicht untätig.

Zu 99 Eingriffsplanungen gaben wir bundesweit Stellungnahmen zur Vermeidung und Minderung ab. Wie in den zurückliegenden Jahren lagen die Schwerpunkte beim Bau von Gewerbe- und Industriegebieten, bei Eingriffen in bestehende Landschaftsschutzgebiete sowie im Wasser-, Naturschutzrecht und den Erneuerbaren Energien. Das Überbauen und Versiegeln wertvoller Böden setzte sich auch im Jahr 2020 ungebrochen fort.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.