VLAB Positionspapier Energie

Im Jahr 2013 lag der Anteil des CO2-Ausstoßes bei der Energiewirtschaft in Deutschland unter 1% des weltweiten CO2-Emissionen. Gleichzeitig trugen Wind- und Sonnenenergie – trotz der bereits installierten Leistung von 32GW Windkraft und 30GW PV-Anlagen – nur lächerliche 1,5 bzw. 1 % zur Deckung des Primärenergiebedarfs bei.

Der Ausbau von Erneuerbaren Energien ist ohne erkennbaren Nutzen für unser Klima und für eine nachhaltige Energieversorgung. Er führt zwangsläufig zu erheblichen Eingriffen in den Natur- und Lebensraum von Mensch, Tier- und Pflanzenwelt.

Um die Stromversorgungssicherheit nach dem notwendigen Atomausstieg insbesondere für Bayern zu gewährleisten, sind zuverlässige Gas- und Dampfkraftwerke (GuD) unabdingbar. In Irsching bei Ingolstadt steht bereits das modernste GuD-Kombi-Kraftwerk weltweit. Durch weitere Kraftwerke dieser Art können alle Atomanlagen in Bayern ersetzt werden. Neben Maßnahmen zur Energieeffizienz & Energieeinsparung müssen Forschung und Entwicklung technologieoffen vorangetrieben werden.

zum Positionspapier_Energie_Endversion-29-10-2015

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.